Menü

Jugendzentrum Reinbek

Das JUZ Reinbek ist ein Haus der Möglichkeiten

1972 wurde das JUZ (damals noch in der Bergstraße) von den Reinbeker Jugendlichen erstritten und fünf Jahre selbstverwaltet geführt. Seit 1977 ist es nun am Schloss und in Trägerschaft der AWO. Wir stehen weiterhin für nicht kommerzielle, konsumorientierte Jugend-Kulturarbeit, FÜR Respekt und Toleranz, FÜR Vielfalt.

Dieses Haus ist etwas ganz Besonderes:

Hier haben Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit das Programm und die Räume selbst zu gestalten, mitzureden, mitzumachen … Ob du eigene Projektideen verwirklichen oder nur mal rein schauen willst, vielleicht irgendwo mal mitmachen … alles kann, nichts muss!

Schau dir unsere laufenden Projekte an, vielleicht ist was dabei, was dich interessiert oder dich auf eine Idee bringt. Manche Projekte stehen in den Startlöchern und warten nur auf jemanden, der es nach vorne bringt und bock drauf hat. Bist du das?

Und ganz wichtig: Hier geht es nicht darum Profi zu sein, sondern was auszuprobieren und Freude am Tun zu haben…und sowieso abhängen mit netten Leuten!

Das ehrenamtliche Team trifft sich mit der Hausleitung einmal im Monat zur Teamsitzung um gemeinsam das Hausprogramm zu bestimmen sowie die Aufgaben zu verteilen und auch das Miteinander zu besprechen. Das Team und das Haus sind immer offen für neue Teammitglieder und Besucher. Es gibt regelmäßig Teamabende, Ausflüge und Freizeiten, auch ins Ausland.

Bei Interesse einfach rein kommen und anschnacken, per Mail anschreiben oder anrufen. Wir freuen uns auf Dich!

Diese Website befindet sich momentan im Aufbau. Demnächst findet Ihr noch mehr Informationen rund um das JUZ Reinbek.

Kontakt

Nina Reißler

AWO Soziale Dienstleistungen gGmbH
Jugendzentrum (JUZ) Reinbek

Schloßstraße 5-7
21465 Reinbek

Telefon: 040 / 72 25 11 0
E-Mail: webmaster@juzreinbek.de