Menü

Unsere Arbeitsweise

Tagesablauf

07:30 Uhr bis 08.30 Uhr
Frühgruppenzeit

08:30 Uhr bis 09:00 Uhr
Bring Zeit

09:00 Uhr bis 09:30 Uhr
Morgenkreis

09:30 Uhr bis 10:00 Uhr
Frühstück

10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Angebote, Aktivitäten, Projektarbeit

11:30 Uhr bis 12:15 Uhr
Freispiel in der Außenspielfläche

12:30 Uhr bis 13:15 Uhr
Mittagessen

13:15 Uhr bis 15:00 Uhr
Aktivitäten, Freispiel und Verabschiedung

15:15 Uhr bis 15:30 Uhr
Vespern – kleiner Nachmittagssnack

15:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Aktivitäten, Freispiel und Verabschiedung

Mahlzeiten

Zwei Mal in der Woche bieten wir ein gesundes Frühstück-Büfett samt Müsli an. Die Lebensmittel dazu erhalten wir von „Lehmanns Bio-Service“ aus Bad Oldesloe. An den anderen Tagen bringen die Kinder das Frühstück selbst mit.

Das Mittagessen erhalten wir von der „Porschke Menümanufaktur“ aus Rellingen. Die Porschke Menümanufaktur bezieht die Lebensmittel von regionalen Erzeugern und Händlern. Dabei verarbeitet unser Lieferant vorrangig saisonale Produkte und Vollwertprodukte. Zucker wird nur sparsam verwendet. Zudem wird auf eine fettarme Zubereitung geachtet. Der „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ ist die Grundlage der Speiseplanung.

Den Nachmittagssnack bringen die Kinder in der Ganztagesbetreuung von zu Hause mit.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung ist ein individueller Prozess der schrittweisen Abnabelung des Kindes aus der Familie heraus und der Aufbau neuer Beziehungen in der KiTa.

Mit einem Schnuppertag erleben die Kinder einen ersten Moment im Alltag ihrer neuen KiTa. Es ist uns wichtig, dass die Kinder unsere Einrichtung offen, neugierig und ohne ein Gefühl von Angst kennenlernen. Wir bitten Eltern, zwei Wochen für diese sensible Zeit einzuplanen, um ihre Kinder als verlässliche Bezugspersonen zu begleiten.

Schrittweise und individuell bauen wir in dieser Zeit eine tragfähige Beziehung auf. Um den Kindern die Trennung von der Familie zu erleichtern, bieten wir uns als verlässliche Bindungspersonen an. In dieser sensiblen Zeit nehmen wir uns viel Zeit für die Familien. Das Info-Blatt "Gelebte Eingewöhnung" beschreibt den behutsamen Weg!

Zusammenarbeit mit den Schulen

In einer Vorschulgruppe bereiten wir die Kinder im letzten Jahr, durch alters- und entwicklungsentsprechende Projekte sowie gezielte Aufgaben, auf den Übergang in die Schule vor.

Lehrkräfte besuchen die Kinder in ihrem bekannten KiTa-Umfeld. Im gemeinsamen Austausch mit den pädagogischen Fachkräften erhalten die Lehrer*innen eine Einschätzung zum jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes. Einen ersten Eindruck vom Schulalltag erhalten die Vorschulkinder bei einem Besuch im Schnupperunterricht der jeweiligen Schule.

Wir geben Eltern Hilfestellungen zur Entscheidung über die Einschulung ihres Kindes.