Menü

Tagesablauf

„DIE NATUR MUSS GEFÜHLT WERDEN"
                              Alexander von Humboldt

Krippe:
Unsere Krippenkinder verbringen viel Zeit im Freien, sie sind in der Regel einmal am Tag draußen. Sie nutzen das Malepartus-Gelände für kleine Erkundungsspaziergänge, spielen im Garten oder auf der Wiese. Im Gruppenraum erleben sie Kreativ- und Bewegungsangebote.

Elementargruppen im Neubau:
Der Wochenrhythmus für diese Gruppen setzt sich aus drei Komponenten zusammen.

1. Der Haustag: Diesen Tag verbringen wir zunächst im Gruppenraum. Die Kinder haben z.B. die Möglichkeit, sich mit Schere und Papier auszuprobieren, Bauwerke zu gestalten, Gesellschaftsspiele zu spielen oder in der Puppenecke in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen.

2. Waldtag: Diesen Vormittag verbringen wir im Wald. Hierfür stehen uns unterschiedliche Plätzen zur Verfügung. Die Kinder können hier ihre Spielideen mit den natürlichen Materialien, die der Wald bietet, kreativ ausleben. An einigen Tagen gibt es die Möglichkeit, sich z.B. mit Werkzeug auszuprobieren oder Tiere in Lupengläsern zu beobachten.  

3. Ausflugstag: An diesem Tag steht die Erkundung des sozialen Umfeldes der Kinder im Vordergrund. So werden besondere Ausflugsziele im Rahmen eines Projektes angesteuert oder wir nutzen den Tag, um z.B. für die Weihnachtsbäckerei einzukaufen oder einen Spielplatz aufzusuchen.

Naturnahe Gruppen im Altbau:
In diesen Gruppen verbringen die Kinder drei Vormittage im Wald, an einem weiteren Tag spielen die Kinder draußen auf dem Außengelände am Haus. Außerdem verbringen sie einen festen Tag im Haus und haben da die Möglichkeit, sich mit Schere und Papier auszuprobieren, Bauwerke zu gestalten, Gesellschaftsspiele zu spielen oder in der Puppenecke in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Unter bestimmten Witterungsverhältnissen steht den Kindern der Gruppenraum auch an den Waldtagen zur Verfügung.