Menü

Unsere Arbeitsweise

Tagesablauf

Durch die offene Arbeit lässt sich der Tagesablauf in unserem Hort zum größten Teil von den Kindern selbst gestalten. Die Pädagog*innen sind dabei die Begleiter*innen und Ansprechpartner*innen der Kinder. Wenn die Kinder aus der Schule kommen, melden Sie sich im Hort an und erhalten anschließend eine warme Mahlzeit in der Cafeteria.

Zum Essen haben die Kinder bis zu 30 Minuten Zeit. Die Essenszeiten sind für die verschiedenen Klassenstufen vorgegeben und liegen im Zeitraum von 12 Uhr bis 14 Uhr. Die Hausaufgabenzeit findet je nach Klassenstufe zwischen 13:00 Uhr bis 14:45 Uhr statt.

Außerhalb der Essens- und Hausaufgabenzeit bewegen sich die Kinder frei in der Einrichtung. Sie dürfen selbst entscheiden, in welchem der verschiedenen Themenbereiche sie sich zu welcher Zeit aufhalten möchten.

Mahlzeiten

Das tägliche Mittagessen bekommen wir zurzeit von dem Caterer „Kreative Gemeinschaftsverpflegung“ aus Hamburg. Bei der Auswahl, der täglich frisch zubereiteten Speisen, legt die Firma Wert auf eine ausgewogene Mischkost und Produkte aus dem Bio-Sektor. Eine Mahlzeit besteht immer aus einem Hauptgang und einem Nachtisch, bzw. frischem Obst. Unser Essensanbieter verwendet grundsätzlich kein Schweinefleisch und liefert auch Allergiekost.

Den Kindern steht während des Mittagessens - und auch den Rest des Tages - Wasser mit und ohne Kohlensäure als Getränk zur Verfügung.

Hausaufgabenbetreuung

Ein fester Bestandteil im Alltag von Schulkindern sind die Hausaufgaben. Aus diesem Grund bieten wir montags bis donnerstags im Rahmen des Klassenverbandes

  • von 13:00 Uhr bis  14:00 Uhr für die 3. und 4. Klassenstufe,
  • von 14:00 Uhr bis 14:45 Uhr für die 1. und 2. Klassenstufe

eine Hausaufgabenbegleitung für unsere Hortkinder an.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung für die Kinder startet bei uns mit einem Schnuppertag. Die zuständigen Bezugserzieher*innen gestalten den Tag mit Angeboten und nutzen ihn zum Beziehungsaufbau. Der Schnuppertag ist ein erstes Kennenlernen der Räumlichkeiten und Strukturen des Hortes.

Vor der Einschulung der 1. Klässler*innen, an den ersten beiden Schultagen nach den Sommerferien, legen wir Wert darauf, dass die Kinder den Tagesablauf des Hortes ohne den Schulalltag kennenlernen. Dabei haben die Sorgeberechtigten die Möglichkeit, das Kind in dem Hort zu begleiten.

Zusammenarbeit mit den Schulen

Wir pflegen eine enge Kooperation mit der Grundschule Am Schloss. Bei Bedarf setzen wir Absprachen und Problemlösungen zeitnah und effektiv zum Wohle des Kindes um.