Menü

Veranstaltungstipp: Kinder an die Macht?

30.08.2019 11:33

 

Podiumsdiskussion im Rahmen der Stormarner Kindertage 2019

 

Ahrensburg. Die Kinderrechte sollen nach dem Willen der Bundesregierung nun bald in das Grundgesetz aufgenommen werden. Seit Juni 2018 diskutiert eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe darüber, wie dies aussehen könnte. Es gibt noch viele offene Fragen:

  • Wie viel Mitbestimmung soll den Kindern zugesprochen werden?
  • Und bei welchen Themen?
  • Was ist mit den Rechten der Eltern?
  • Kostet das auch etwas?
  • Und was haben Kinder und Jugendliche überhaupt davon, wenn ihre Rechte im Grundgesetz stehen?
  • Ist das nicht alles bloße Symbolik, die im Alltag gar nichts bringt?

Junge Menschen wollen stärker gehört und beteiligt werden! Das zeigen sowohl die neueste Bertelsmann-Studie, als auch die "Fridays-For-Future"-Bewegung. Doch viele Jüngere fühlen sich von der Politik oft nicht ernst genommen. Wäre es nicht der erste Schritt, die Bedeutung der Kinderrechte zu stärken und auch die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen endlich Realität werden zu lassen?


Die Podiumsdiskussion "Kinder an die Macht" findet Rahmen der "Stormarner Kindertage 2019" statt.


Zeit und Ort:

Montag, den 16. September 2019 um 17 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr)
Marstall, Lübecker Straße 8, 22926 Ahrensburg

Auf dem Podium:

  • Hans-Werner Harmutz, Kreispräsident und Schirmherr der Stormarner Kindertage
  • Prof. Dr. Jörg Maywald, Sprecher der National Coalition Deutschland, Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention
  • Sönke Rix, Mitglied des Bundestags und familienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
  • Anette Schmitt, Vorsitzende der Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände
  • Emma Blomberg, Vizebürgermeisterin der Kinderstadt Stormini 2019
  • Daniel Goetz, Vorsitzender des Kinder- und Jugendbeirats der Stadt Ahrensburg

Moderation:
Ingo Loeding
, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes KV Stormarn e.V.


Hier finden Sie die >> Einladung zum Download.