Menü

Sie sind hier: Aktuelles & PresseCorona-Virus

Corona-Virus

Einschränkungen durch die Verbreitung des Corona-Virus

Auch wenn fast alle unsere Einrichtungen und Leistungsangebote offiziell wieder im „Regelbetrieb“ arbeiten, ist die Realität vor Ort häufig nicht so, wie wir sie aus der Vergangenheit kennen und lieben.

Offene Gruppenarbeit, gemeinsames Singen und unbeschwertes Essen in der Gemeinschaft sind nur einige Themen, die aktuell nicht oder nur eingeschränkt gestaltet werden können. Hinzu kommen die allgemein bekannten Abstandsregeln, die die fachliche Arbeit vor neue Herausforderung stellen.

Dennoch freuen wir uns darüber die harte Zeit des Lockdowns hinter uns zu haben und hoffen, so eine Zeit nicht noch einmal erleben zu müssen.

Darum sind für uns die aktuellen Regelungen des Kreises von besonderer Wichtigkeit, um unseren Teil dazu beizutragen, die Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten.

https://www.kreis-stormarn.de/files/aktuelles/bekanntmachungen/2020/
LandesverordnungSARS-CoV2-Bekaempfungsverordnung01092020.pdf

Unter schleswig-holstein.de/coronavirus stellt das Sozialministerium Schleswig-Holstein ein ständig anwachsendes FAQ bereit. 

Kindertagesstätten

Die neue Corona-Situation stellt Eltern von Kindern mit leichten Erkältungssymptomen vor schwierige Fragestellungen.

  • Darf mein Kind in die KiTa oder in den Hort wenn es einen Schnupfen hat?
  • Muss ich ein ärztliches Attest vorlegen, um mein Kind in der KiTa oder dem Hort betreuen zu lassen?
  • Wie lange muss mein Kind zu Hause bleiben, wenn es Fieber oder Husten hatte?
  • Muss ich bei Fieber oder Husten einen Test auf das Coronavirus machen lassen?

Für all diese Fragen bietet der „Schnupfenplan“ des Landes Schleswig-Holstein eine gute Orientierung.

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_
Hochschulen/schnupfenplan.pdf?__blob=publicationFile&v=7