Menü

Was bieten unsere Psychosozialen Kontaktstellen?

Wir nehmen uns Zeit für Sie und hören Ihnen zu. Hier treffen Sie Menschen in ähnlichen Lebenslagen.

Unsere Angebote sind offen für alle Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Situation das Beratungs- und Kontaktangebot sowie die Betreuung am Übergang in Anspruch nehmen wollen.

Wir bieten generationsübergreifende und flexible Angebote für

  • Menschen in seelischen Belastungssituationen oder Problemen und jene, die sozialen Kontakt wünschen.
  • Menschen, die psychisch oder psychosomatisch erkrankt oder davon bedroht sind.
  • Menschen, die vor und nach Krankenhausaufenthalten Orientierung und Hilfe brauchen.
  • Angehörige und Freunde, die sich im Umgang mit erkrankten Menschen informieren möchten oder sich überfordert fühlen.
Thorsten

Treffpunkt-Arbeit

Unsere Treffpunkte bieten Raum und Zeit, um einen Teil des Tages gemeinsam mit anderen Menschen zu verbringen. Hier werden bestehende Kontakte geknüpft, gepflegt und vertieft. In ungezwungener Atmosphäre sitzen Menschen zusammen, die sich in einer gleichartigen Situation befinden.

Sie stellen fest, dass andere ähnliche Probleme haben und auf unterschiedliche Art und Weise darauf reagieren und auch neue Wege gehen. In der Gruppe erhalten Sie Rückmeldungen über sich selbst und Informationen über die Erkrankung. Gegenseitiges Erleben und das Verständnis füreinander bilden hier wichtige Bausteine zur Selbsthilfe. Sie gehören dazu und sind für andere Menschen wichtig.

Angebote unserer Treffpunkte: Klönen und Erfahrungsaustausch, Spielen und Basteln, Frühstücken und Kochen, Ausflüge und Veranstaltungen, Projekte, Fitness und Bewegung.

Lesen Sie das Interview mit Thorsten, einem Besucher unserer Teestube in Ahrensburg.

Psychosoziale Beratung und Begleitung am Übergang

  • Ihre persönliche, soziale – und gesundheitsbezogene Beratung in den Bereichen: Gesundheit, Familie und soziales Umfeld, Wohnen, Freizeit, Arbeit und Beschäftigung, Behörden und Finanzen
  • Begleitung während einer Krise, nach einer Behandlung in der Psychiatrie oder im Krankenhaus
  • Unterstützung bei psychischen Problemen oder Einsamkeit Beratung An- und Zugehörige
  • Netzwerkarbeit: Unsere Berater arbeiten im Netzwerk mit weiteren Einrichtungen im Kreis, die Angebote für Menschen mit psychischen Belastungen haben, zusammen.

Gruppen oder angeleitete Gesprächskreise 

Unsere Gruppen dienen der Krankheitsbewältigung, Freizeitgestaltung, Erweiterung von Fähigkeiten oder dem Kontaktaufbau.

Finanzierung

Die Psychosozialen Kontaktstellen sind eine zuwendungsfinanzierte Leistung (Zuwendung durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein und des Kreises Stormarn). Träger ist die AWO Sozialpsychiatrischen Dienste gGmbH.