Menü

Feriengestaltung

Sommer, Sonne, Matschen
Endlich Ferien!
Picknick am See

Ferienzeit ist Bildungszeit!

Unsere Ferienzeit im Hort besteht immer aus Erholung, Lernen, Spiel, Sport und Entdecken.

Für die Planung der Ferien setzen sich die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern zusammen, um ein abwechslungsreiches Ferienprogramm zu gestalten. Themenwochen wechseln sich mit einem bunten Mix aus allen Bereichen kindlichen Interesses ab.

Viele Kinder machen in den Ferien einen enormen Entwicklungsschub, denn Lernen ist die natürlichste Sache der Welt. Gerade Grundschulkinder sollten keine Lernpause einlegen, denn sie haben gerade erst das Lesen und Schreiben gelernt. Ihr Selbstbewußtsein ist ganz eng daran geknüpft, wie gut sie diese kulturellen Grundkenntnisse beherrschen. Auf spielerische Art werden die Kinder gefördert, sei es durch eine Waldralley, das Schreiben eigener Regiebücher, das Lesen von Hinweisschildern in Museen oder der verantwortungsbewußte Umgang mit Geldern bei der Planung der Ausflüge. Wenn Kinder selbst aktiv werden können, behalten sie mehr.

Natürlich kommen die Entspannung und die Erholung dabei nicht zu kurz. Gemeinsam gestalten wir entspannte Rituale. Dies fängt mit der gemütlichen Einnahme des Frühstücks an und beinhaltet auch das gemeinsame Faulenzen auf großen Decken nach einer Wasser- Plantsch- Party. Bewußt bauen wir in unsere Feriengestaltung auch mal einen „Blauen Tag“ ein. Die Kinder bekommen so Gelegenheit, diesen Tag in Selbstbestimmung frei zu gestalten und eigenverantwortlich umzugehen.

Dabei kann es einem Kind schon mal langweilig werden- ein sehr wichtiger Prozess, damit Kinder lernen, sich selbst daraus zu befreien. Sie lernen, aus dieser Lustlosigkeit zu wachsen und daraus neue Interessen zu bilden.