Menü

Räumlichkeiten / Außengelände Rundgang

In unseren Räumlichkeiten bieten wir den Mädchen und Jungen verschiedene Aktivitätsmöglichkeiten. Aus diesem Grund arbeiten wir mit Funktionsräumen. So können die Kinder frei wählen, ob sie heute lieber forschen, konstruieren, malen, sich bewegen … wollen.

Neben den Funktionsräumen gibt es Multifunktionsräume, in denen Spiele gespielt, Bücher gelesen oder einfach gemütlich beisammen gesessen werden kann.

Konstruktionsraum im Haupthaus
Bewegungsraum im Haupthaus

Das AWO Kinderhuus Haupthaus ist für die Kinder direkt über den Schulhof der Grundschule Am Reesenbüttel (www.reesenbuettel.de) zu erreichen. Diese Räume werden am Vormittag von den Kindergartenkindern und am Nachmittag von einem Teil der Ganztags- und Dreiviertelhortkinder (6 – 8 Jahre) genutzt. In diesem Gebäude stehen den Kindern ein Weltraum, eine Insel, ein Bau- und Konstruktionsraum und ein großer Bewegungsraum zur Verfügung. Die weiteren 2 Räume werden wir im Laufe des Jahres in einen Rollenspielraum und ein Küchenatelier verwandeln.

Bewegungsbaustelle Containerstatt

Unsere Containerstatt bietet den Kindern ein Atelier, einen Raum mit Bewegungsbaustelle, einen Rollenspielraum, einen Konstruktionsraum und einen Multifunktionsraum (Zentrale), in dem sie Billard und andere Spiele spielen können. Hier halten sich Kinder des Mittags-, Dreiviertel- und die Ganztagshorts auf.

Bis zur Fertigstellung des neuen Schulgebäudes sind in der Containerstatt auch Schulklassen am Vormittag untergebracht, was uns alle ein wenig näher zusammenrücken lässt.

Zentrale Containerstatt
Atelier Containerstatt
Konstruktionsraum Containerstatt

Da die Kinder sich auch gruppenübergreifend befreunden, ist es bei uns üblich, dass sich die Jungen und Mädchen besuchen können. Hierdurch werden auch die Eltern in der Abholsituation eingeladen, die anderen Bereiche des Kinderhuus' kennen zu lernen.

Das Außengelände unseres Haupthauses bietet den Kindern einen großen Spiel-, Bewegungs- und Erfahrungsraum:
Es ist umgeben von einem kleinen Wald, dem Schulhof mit seinen Klettergerüsten, Sandkisten und Tischtennisplatten, einem großen Sportplatz und einem Spielplatz mit Lagerfeuerplatz, der Waldwerkstatt und einer Kletterwand sowie einem mit den Kindern gemeinsam dazu bestimmten Kletterbaum, einer Schaukel, sowie Kräuter- und Blumenbeeten. Hinzu kommt bei warmem Wetter eine Matsch- und Wasserecke.

Die Größe des Schulhofes ermöglicht den Kindern auch das Fahren mit Pedalos, Inline-Skates, Fahrrädern, Rollern u. a.

 

Die Kinder der Fritz-Gruppen (Fritzis) gehen ab 13.00 Uhr in die nahegelegene Fritz-Reuter-Schule, wo sie ebenfalls eigene Gruppenräume nutzen. Diese sind unter anderem mit einer Billardplatte und einem Kicker ausgestattet.

Als Bewegungsfläche stehen den Mädchen und Jungen das Außengelände und die Turnhalle zur Verfügung. Hier kann auch bei schlechtem Wetter Tischtennis gespielt oder mit Fahrzeugen und Waveboard gefahren werden.

Die Schul- bzw. Hausaufgaben werden in Klassenräumen der SLG-Schüler, welche in diesem Gebäude vormittags unterrichtet werden, erledigt.

Die neue Kinderhuus Außengruppe Am Heimgarten sind Jungen und Mädchen aus den 4. Klassen des Dreiviertelhorts. Sie werden um 13:00 Uhr in unserer Cafeteria am Reesenbüttel zu Mittag essen und dann gemeinsam zum Schulzentrum Am Heimgarten gehen. Hier können sie die Räume der ehemaligen Hausmeisterwohnung mit Außengelände, sowie den großen Schulhof und einige Schulräume für die Schul- bzw. Hausaufgaben nutzen.

Haupteingang der Schule
Zugang zu unsseren Räumlichkeiten

An Freitagen stehen den Kindern auch die Räume der OGS zur Verfügung und
1x die Woche werden wir ein Angebot in der Turnhalle stattfinden lassen.

"Grundriss"