Menü

Ferienprogramm / Schließzeiten

Ab Sommer 2017 wird es für alle Ahrensburger Horte ein neues Modell für die Ferienbetreuungszeiten geben. Auch dieses Modell wird vorerst für die Dauer von 2 Jahren eingeführt.

Unsere Einrichtung wird in den Jahren 2017 und 2018 für die Hortkinder eine Sommerschließzeit von 2 Wochen einführen. Dieses Modell ist der Kompromiss zwischen ElternvertreterInnen und AWO-MitarbeiterInnen. Es bleibt dabei, dass jedes Kind verbindlich 3 Wochen Urlaub in den Ferienzeiten erhalten muss.

2 Wochen werden von uns als Schließzeit, in 2017 die 4. und 5. Ferienwoche und in 2018 die 2. und 3. Ferienwoche der Sommerferien, festgelegt und eine Woche ist wählbar. Zur Wahl stehen 3 unterschiedliche Ferienwochen. Zu wählen ist entweder 1 Woche um diese Schließzeit herum, meint die 3. oder 6. Woche in 2017, oder die 2. Herbstferienwoche in 2017. In 2018 ist die wählbare Woche in die 1. oder 4. Sommerferienwoche oder die  1. Herbstferienwoche. Die Abfrage hierfür wird jeweils im Dezember an die Eltern rausgegeben.

Für die Kindergartenkinder bleibt die Sommerschließzeit von 3 Wochen - in 2017 die letzten 3 und in 2018 die ersten 3 Wochen - erhalten.

Um den Kindern einen angemessenen Ausgleich zum Schulalltag zu bieten, setzen wir einen Schwerpunkt unserer Arbeit auf ein erlebnisreiches und abwechslungsreiches Ferienprogramm. Um dieses gestalten zu können, setzen wir uns mit den Kindern zusammen und besprechen, was sie gerne machen wollen und versuchen diese Wünsche, wenn möglich, zu erfüllen. Somit sehen unsere Ferienprogramme immer anders aus, sie enthalten jedoch meistens:

  • Ausflüge (z.B. Schlittschuhlaufen, HSV Station, Picknicks, Spielplatz, Chocoversum, Museen, Miniaturwunderland, Badlantik)
  • eine Hortreise im Jahr
  • Bastelangebote
  • Bewegungsangebote
  • Spielangebote
  • Projektangebote
  • einfach da sein und machen wozu man Lust hat
  • Koch- und Backangebote
  • Experimentierangebote
  • Vorlesen
  • Hortübernachtung
  • Party mit Disco ...

Da wir während der Baumaßnahme am Standort Reesenbüttel doch räumlich und auch flächenmäßig stark eingeschränkt sind, werden wir in den Ferien viel Ausflüge und Projekte außerhalb unseres Geländes stattfinden lassen.