Menü

Nachhaltigkeit –Kita 21 –Die Zukunftsgestalter

Seit nunmehr 2 Jahren befassen wir uns in der pädagogischen Arbeit intensiv mit der Bildung einer nachhaltigen Entwicklung.

In der Arbeit mit den Kindern bekam der Gedanke der Nachhaltigkeit in der Umsetzung unserer Projektarbeit eine neue inhaltliche Bedeutung.

Neu hinzugekommen ist nun der bewusste Blick auf nachhaltige Aspekte mit dem Ziel der Entwicklung von Gestaltungskompetenzen unserer Kinder.

Sich solidarisch zu zeigen, Verantwortung in einer Gruppe zu übernehmen ,Methoden zur Lösung von Problemen zu finden und in der Lage sich selbst und andere zu motivieren sind einige wichtige Grundlagen, die in ihrer Kindergartenzeit dazu erlebt und erlernt werden.

Wir wollen den Kindern als Vorbild unseres Handelns den sorgsamen Umgang mit der Natur und den sparsamen Verbrauch von Rohstoffen

Bewusst begreifbar machen.

Wir wollen ihre Neugierde und ihre Entdeckerlust unterstützen und sie mit ihren Fragen zu Themen ernst nehmen.

In Aushandlungsprozessen sollen unsere Kinder Entscheidungen treffen , sich in die Abstimmung begeben ,andere Meinungen akzeptieren und einen Umgang mit einer Entscheidung finden.

Wir wollen, dass unsere Kids Wertschätzung erfahren und unsererseits bestärkt werden, für sie wichtige Entscheidungen im Verlauf eines Projektes zu treffen.

Sich darauf einlassen zu können sowohl in ihrer eigenen Gruppe zu agieren als auch in ein neues Gruppengefüge aus homogenen Kindern hineinzuwachsen ist ein weiteres Anliegen unserer Arbeit.

Wir wollten sie in die Situation versetzen eigene Ideen zu entwickeln und Vorschläge für mögliche Wege aufzuzeigen. Das soll dazu führen, dass sich ihr Horizont erweitert.

Sich solidarisch zu zeigen, Verantwortung in einer Gruppe zu übernehmen ,Methoden zur Lösung von Problemen zu finden und in der Lage sich selbst und andere zu motivieren sind einige wichtige Grundlagen, die in ihrer Kindergartenzeit dazu erlebt und erlernt werden.

Wir wollen den Kindern als Vorbild unseres Handelns den sorgsamen Umgang mit der Natur und den sparsamen Verbrauch von Rohstoffen bewusst begreifbar machen.

Wir wollen ihre Neugierde und ihre Entdeckerlust unterstützen und sie mit ihren Fragen zu Themen ernst nehmen.

In Aushandlungsprozessen sollen unsere Kinder Entscheidungen treffen , sich in die Abstimmung begeben ,andere Meinungen akzeptieren und einen Umgang mit einer Entscheidung finden.

Wir wollen, dass unsere Kids Wertschätzung erfahren und unsererseits bestärkt werden, für sie wichtige Entscheidungen im Verlauf eines Projektes zu treffen.

Sich darauf einlassen zu können sowohl in ihrer eigenen Gruppe zu agieren als auch in ein neues Gruppengefüge aus homogenen Kindern hineinzuwachsen ist ein weiteres Anliegen unserer Arbeit.

Wir wollten sie in die Situation versetzen eigene Ideen zu entwickeln und Vorschläge für mögliche Wege aufzuzeigen. Das soll dazu führen, dass sich ihr Horizont erweitert.