Menü

AWO Elternwerkstatt und EW-Ausbildung

AWO Elternwerksatt: Ein Programm zur Erweiterung der Erziehungskompetenz

Das Zusammenleben von Erwachsenen und Kindern ist nicht immer einfach, auch wenn alle sich das wünschen. Viele Eltern fragen sich: „Weshalb verhält ausgerechnet mein Kind sich so? Was kann ich jetzt nur machen?“. Die AWO Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Stormarn bietet einen Kurs für Erziehende an, die

  • ihre Kinder besser verstehen wollen,
  • den Stress im Erziehungsalltag abbauen möchten,
  • liebevoll und konsequent Grenzen setzen wollen,
  • neugierig sind, wie Lernen funktioniert.

Eltern und Erziehende profitieren von der über 15-jährigen Erfahrung der AWO Kinder-, Jugend- und Familienhilfe auf diesem Gebiet. Die „AWO Elternwerkstatt“ ist Bestandteil der Prävention zur gewaltfreien Erziehung sowie der Frühen Hilfen und wird vom Kreis Stormarn gefördert.

Termine: AWO Elternwerkstatt 2017

AWO Elternwerkstatt in Ahrensburg
Beginn: Montag, 13.11.2017, 19:30 bis 21:00 Uhr
Kursdauer: 16 Treffen außerhalb der Ferien
Ort: Fritz-Reuter-Schule, Fritz-Reuter-Straße 51-53, 22926 Ahrensburg
Kosten: Einzelperson 45 €, Paare 60 € (Ermäßigungen auf Anfrage möglich)
>> Flyer AWO Elternwerkstatt Ahrensburg 2017

AWO Elternwerkstatt in Bad Oldesloe
Beginn: Mittwoch, 20.09.2017, 09:30 bis 11:30 Uhr
Kursdauer: 14 Treffen außerhalb der Ferien
Ort:
Kinder- und  Jugendhaus St. Josef, Wendum 4, 23843 Bad Oldesloe
Kosten: Einzelpersonen 40 € / ermäßigt 20 €, Paare 60 € / ermäßigt 30 €
>> Flyer AWO Elternwerkstatt Bad Oldesloe 2017

AWO Elternwerkstatt in Glinde
Beginn: Mittwoch, 25.10.2017, 17:00 bis 19:00 Uhr
Kursdauer: 16 Treffen außerhalb der Ferien
Ort:
AWO Kindertagesstätte Tannenweg, Tannenweg 10a, 21509 Glinde
Kosten: Einzelpersonen 45 € /  Paare 60 € (Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich)
>> Flyer AWO Elternwerkstatt Glinde 2017

AWO Elternwerkstatt in Reinfeld
Beginn: Mittwoch, 13.09.2017, 17:15 bis 19:15 Uhr
Kursdauer: 15 Treffen außerhalb der Ferien
Ort:
AWO Kindertagesstätte Lütte Lüd, Lindenweg 1a, 23858 Reinfeld
Kosten: Einzelpersonen 45 € /  Paare 60 € (Ermäßigungen sind auf Anfrage möglich)
>> Flyer AWO Elternwerkstatt Reinfeld 2017

Informationen zu weiteren AWO Elternwerkstätten in Stormarn erhalten Sie bei der AWO Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Bad Oldesloe.

Spaß an der Erziehung

Im Mittelpunkt des 14-wöchigen Kurses steht ein umfangreiches Programm zur Unterstützung und Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz. Die AWO Elternwerkstatt findet in festen Gruppen mit bis zu maximal 18 Teilnehmer*innen in 14 bis 18 Bausteinen statt.

Ziel dieses Kurses ist es, mehr Verständnis füreinander zu gewinnen und mehr Sicherheit in der Erziehung der Kinder zu erlangen. Erziehende lernen sich und ihre Kinder neu zu erleben und werden dadurch handlungsfähiger und zufriedener. Mit Hilfe verschiedener praktischer Handwerkszeuge werden neue Wege erarbeitet, so dass Erziehende in Zukunft Schwierigkeiten in ihrer Familie besser bewältigen können. Zum Beispiel erörtern wir gemeinsam mit den Eltern, welche Familienregeln wichtig sind und entwickeln gemeinsam Strategien, die helfen können, Konflikte zu lösen.

Ergebnisse des Kurses sind unter anderem mehr Kontakt und Ausgeglichenheit für alle Familienmitglieder sowie Mut und Spaß am Erziehen. Ein gemeinsamer Kursbesuch beider Erziehenden bzw. Lebensgefährten vereinfacht die Umsetzung der erlernten Verhaltensweisen. 

Persönliche Probleme der Teilnehmer - sei es Sucht, Paarproblematik oder psychische Erkrankung - stehen nicht im Fokus der AWO Elternwerkstatt, schließen aber eine Teilnahme nicht grundsätzlich aus.

Was ist besonders an der AWO Elternwerkstatt?

In einem festen Programm vermitteln die Kursleiter*innen praktisches Handwerkszeug für den Erziehungsalltag. Geleitet wird die AWO Elternwerkstatt von jeweils zwei Mitarbeiter*innen, nach Möglichkeit von einem Frau-Mann-Team. Die Kursleiter*innen verfügen über langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Eltern und sind mit den unterschiedlichen Altersgruppen sowie den jeweiligen Erziehungssituationen vertraut. Alle Kursleiter*innen sind in den Inhalten der „AWO Elternwerkstatt“ geschult und zertifiziert.

Die AWO Elternwerkstatt ist in Form eines Baustein-Systems gestaltet. Die einzelnen "Werkzeuge", die wir den Teilnehmern vermitteln, sehen wir nicht als isolierte Handlungsanweisung, sondern als Bausteine zum Erwerb und zur Festigung persönlicher Erziehungskompetenz. Grenzsetzung z.B. ist heute von Eltern als Kompetenz sehr nachgefragt, lässt sich aber nur in Verbindung mit emphatisch geprägten Fähigkeiten tatsächlich förderlich anwenden. Die Verbindungen einzelner „Werkzeuge“ bieten Handlungsmöglichkeiten in Hinblick auf das Gesamtziel „Erziehung“.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, Methoden und Ansätze aus verschiedenen Bereichen, wie z.B. Verhaltenstherapie, systemische Familientherapie oder auch klientenzentrierte Gesprächsführung auf eine für Eltern praktisch anwendbare Ebene herunterzubrechen und im Programm zu vermitteln.

Die Schwerpunkte  der Elternwerkstatt liegen gleichberechtigt bei der emotionalen Kompetenz der Eltern und der daraus resultierenden praktischen Handlungsfähigkeit.

Was vermittelt die AWO Elternwerkstatt?

  • Reflexion eigener Erziehungsvorstellungen
  • Verstehende zugewandte Eltern-Kind-Kommunikation
  • Beachtung und Wertschätzung der eigenen (Eltern-) Position in der Familie
  • Funktion, Bedeutung und Umsetzung von familiären Regeln
  • Anhaltspunkte und Überblick zum jeweiligen Entwicklungsstand von Kindern
  • Elterliche Kompetenz in den Bereichen Verhaltensförderung, Löschung und Grenzsetzung
  • Hilfen bei Lern- und Leistungsstörungen von Kindern
  • Konfliktlösungsstrategien für Familien.

Was sagen die Eltern hinterher?

Sowohl am Ende eines Kurses, als auch nach einem Jahr evaluieren wir mittels Auswertungsbogen bei den Teilnehmer*innen die Resonanz auf den Kurs.

Wir stellen fest, dass die erlernten Inhalte aus der AWO Elternwerkstatt mit ihren handlungsorientierten Elementen bei Eltern und Familien zu erheblich mehr Zufriedenheit und zu deutlichem Spannungsabbau beigetragen haben. Positionen sind klarer besetzt und Emotionalität und Beziehung haben wieder einen größeren Stellenwert. Probleme sind nicht mehr erschlagend an sich. Die Eltern berichten von einem langfristig veränderten Erziehungsverhalten.

Gesetzliche Grundlage

Die AWO Elternwerkstatt kann sowohl als eigenständiges als auch ergänzendes Angebot im Rahmen der §§ 16 bzw. 27 ff KJHG konzipiert und eingesetzt werden.

Sie eignet sich für die Arbeit mit Eltern und Menschen in Erziehungsfunktionen, deren Kinder in  Kindertagesstätten oder z.B. in ambulanten Tagesgruppen betreut werden. Sie ist auch ein Angebot zur Unterstützung der Rückkehr aus stationären Einrichtungen und stellt für viele andere Jugendhilfeangebote ein begleitendes und ergänzendes Instrument dar.

Wir bieten somit ein Programm an, das den heutigen Anforderungen an Eltern und Pädagog*innen Rechnung trägt und im Erziehungsalltag zu mehr (Selbst-)Sicherheit  und Eigenkompetenz führt.

AWO Elternwerkstatt Ausbildung

Für pädagogische Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Arbeitsfeldern bieten wir auch Ausbildungskurse zur Kursleitung einer AWO Elternwerkstatt an.

Kontakt

AWO Soziale Dienstleistungen gGmbH
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Berliner Ring 12
22843 Bad Oldesloe

Telefon: 0 45 31 / 1730 0
Telefax: 0 45 31 / 1730 19
E-Mail: kjf@awo-stormarn.de

Bereichsleitung: Manfred Leuers